Julia Dumrath ist Deutsche VizemeisterinDie für den TV Herkenrath in der Einzelwertung startende Julia Dumrath stellte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Esslingen /Baden Württemberg erneut ihr großes Talent unter Beweis. Die Veranstaltung wurde unter strengsten Hygienemaßnahmen und ohne Zuschauer durchgeführt. Dies war für die jungen Turnerinnen (Altersklasse 14/15) ein ungewohnter Umstand der sich in einer hohen Anzahl von Verturnern und Stürzen niederschlug.
Julia Dumrath begann am Sprungtisch. Sie zeigte bei ihrem ersten Sprung einem Yurchenko mit ganzer Längsachsendrehung. Als zweiten Sprung zeigte sie einen Yurchenko mit anschließendem Strecksalto. Ein Yurchenko ist eine Radwende auf das Sprungbrett mit anschließendem flick-flack auf den Sprungtisch gefolgt mit den erwähnten Saltobewegungen. Im Mittelwert erreichte sie 12.725 Punkte. Dies war ein gelungener Auftakt für den Mehrkampf und gleichzeitig der Deutsche Meistertitel für Julia Dumrath am Sprungtisch.

Hier im Download die aktuelle Ausschreibung der Kölner Übungen 2019, es gab Änderungen.

Julia Dumrath in der Nationalmannschaft angekommen

Am 27. Oktober gab Julia Dumrath ihr Debüt in der Juniorennationalmannschaft der Turnerinnen. Sie startete beim Leverkusen Cup in der Mannschaft des Turnteams Deutschland II. Aufgeregt, aber hoch konzentriert ging die 13 jährige Turnerin vom TV Herkenrath in den Wettkampf. 1600 Zuschauer waren in der Ostermann-Arena zu Gast und sahen eine nahezu fehlerfreie Vorstellung der deutschen Turnerinnen. Es siegte die Nationalmannschaft des Turnteams Deutschland I vor den Turnerinnen aus England, gefolgt von den Niederlanden. Die Mannschaft mit Julia Dumrath belegte den vierten Platz vor den Mannschaften aus Tschechien und Südafrika. In der Einzelwertung belegte Julia Dumrath mit 46,40 Punkten einen hervorragenden neunten Platz. Sie zeigte mit dem Yurchenko am Sprungtisch, einer fehlerfreien Barrenübung und einer Bodenübung, gespickt mit Höchstschwierigkeiten und Ausdrucksstärke wieviel Potential sie in ihrem jungen Alter mitbringt. Lediglich kleinere Unsicherheiten am Schwebebalken verhinderten eine bessere Platzierung.
Eine weitaus größere Herausforderung stand am Wochenende an. Julia Dumrath startete mit der Juniorennationalmannschaft beim Swiss-Cup in Zürich. Hier trafen die deutschen Turnerinnen auf die Nationalmannschaften der Schweiz, Frankreich und Rumänien. Enorm stark turnten die Turnerinnen aus Rumänien. Sie gewannen den Länderkampf souverän vor der Mannschaft aus Frankreich und der deutschen Nationalmannschaft. Mit 46,50 Punkten bestätigte Julia Dumrath ihr Resultat vom Leverkusen Cup. Ein Absteiger am Balken verhinderte erneut eine noch bessere Einzelwertung. Mit einer hervorragenden Bodenübung und 12,55 Punkten erturnte sich Julia Dumrath die zweithöchste Tageswertung. (Bilder: kaktus 2019)

Zum Seitenanfang